Mehrgenerationenhaus AWOthek in der Südstadt - Ihre Anlaufstelle

 

Das Mehrgenerationenhaus AWOthek in der Südstadt ist ein Begegnungszentrum der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Nürnberg e.V. 

Wir bieten Ihnen vielseitige Angebote aus den Bereichen Integration, Bildung, Kultur und Freizeit.

Wir bringen Menschen miteinander in Kontakt, stärken das nachbarschaftliche Zusammenleben und erleichtern die gesellschaftliche Teilhabe für alle Besucher. 

Ein Schwerpunkt des Mehrgenerationenhauses liegt auf Beratung und Vermittlung von Ehrenamtlichen. Ein weiterer Fokus sind Integrationsangebote für Migranten und Geflüchtete.

Das Mehrgenerationenhaus befindet sich im Herzen der Nürnberger Südstadt, in einem geschichtsträchtigen Gebäude im Bauhaus-Stil, das bereits seit seiner Fertigstellung 1930 als ein Ort der Begegnung dient. Seit Januar 2017 ist unser Begegnungszentrum als "Mehrgenerationenhaus AWOthek in der Südstadt" offiziell ins Bundesprogramm Mehrgenerationenhäuser aufgenommen worden.

Unsere Telefonnummer: 0911 45060167


Unsere Mitarbeiter*Innen

Multigenerational “Awothek” in the south cityside - Your meeting point

 

The multigeneration-house “AWOthek” is a meeting centre for workers welfare-association, in Nuremberg. (registered association)

We offer a multitude of offers following the themes of integration, education, culture, and free time.

We bring people together, strengthen the will of living together and ease the participation in society for all our visitors.                                                                                                         

Our main priorities are the consultation and mediation of volunteers. We also have a big Focus on the integration of migrants and refugees.                                          

Our ‘’Multigeneration-house’’ is found in the heart of the south Nuremberg cityside, in a historically important building, that has been acting as a meeting place since 1930. Since January 2017, our meeting point “AWOthek’’ is an official federal program.                                                                                                                                                                                                                                                                                   

Our Phone number: 0911 45060167


Ilona Christl

Leitung des MGHs in der AWOthek
und Ehrenamtskoordinatorin

Projekt "Engagement schafft Heimaten"
Projekt "ZUSAMMEN"
Referat Bürgerschaftliches Engagement (BE)

Karl-Bröger-Str.9, 90459 Nürnberg
EG

Tel.: 0911-45060172
Fax: 0911-45060168

ilona.christl(at)awo-nbg.de
www.awo-nuernberg.de

Mo-Fr, 10:00-16:00 Uhr

Gisela Haußmann

Offener Treff MGH AWOthek/ Verwaltung
Referat Bürgerschaftliches Engagement, Betreuung und Fachberatung (BBF)

Karl-Bröger-Str.9, 90459 Nürnberg
EG

Tel.: 0911-45060162
Fax: 0911-45060119

gisela.haussmann(at)awo-nbg.de
www.awo-nuernberg.de

 

Di-Fr, 09:00-12:00 Uhr
           13:00-17:00 Uhr

Julia Schandri

Flüchtlingsberatung / Ehrenamt
Projekt"Engagement schafft Heimaten"

 

Referat Bürgerschaftliches Engagement (BE) /
Di+Mi 08 - 16 Uhr
Do 11 - 16 Uhr

Karl-Bröger-Str.9, 90459 Nürnberg
EG
Tel.: 0911-45060172
Fax: 0911-45060168

 

Referat MuI
Do 08 - 11 Uhr
Fr 08 - 16 Uhr

Regensburger Str. 79, 90478 Nürnberg
Tel.: 0911-47460940
Mobil: 0177-8634242

Julia.Schandri@awo-nbg.de
www.awo-nuernberg.de


Unsere Unterstützer


Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus

Am 1. Januar 2021 startete das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Über einen Zeitraum von acht Jahren werden rund 530 Mehrgenerationenhäuser bundesweit gefördert, die sich als lokale Begegnungsorte für ein Miteinander der Generationen und damit für gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. In enger Abstimmung mit ihren Kommunen und weiteren Partnern entwickeln die Mehrgenerationenhäuser Angebote, die auf die Bedarfe der Menschen vor Ort abgestimmt sind. Ganz gleich ob im ländlichen oder städtischen Raum, die Häuser tragen mit ihrer Arbeit zu einem attraktiven Wohn- und Lebensumfeld bei und leisten einen wichtigen Beitrag zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Deutschland.

Zur Website des Bundesprogramms